Perfektion bis ins Detail

CAD-Planung macht es möglich: nahezu jede Form ist realisierbar, Details und Sonderwünsche können kurzfristig präsentiert und flexibel ergänzt werden. Die spezielle Planungs-Software sorgt dafür, dass grundsätzlich alle konstruktiven Vorgaben an die Statik berücksichtigt werden und sämtliche Standards eines jeden GUSSEK-Fensters (Regenschutzschienen, Dichtungen, u.s.w) auf gleichbleibend hohem Qualitätslevel ausgeführt werden.

Die konstruktive Basis unserer Fenster orientiert sich stets an den jeweiligen statischen Anforderungen. Konstruktiv geforderte Beanspruchungen an Verglasungen und Riegeln bis Brüstungshöhe werden gem. DIN 1055-4 für Windlasten bzw. DIN 1055-3 für Horizontallasten (Seitenkräfte) berücksichtigt Generell nimmt die Fensterkonstruktion, einschließlich der Verbindungselemente, alle planmäßig auf sie einwirkenden Kräfte auf und leitet sie an die Tragwerke des Baukörpers ab. Auch gilt unter den angenommenen Beanspruchungen, dass  die Durchbiegung zwischen 2 Auflagen für Rahmen und Scheibenrand kleiner als l/300 ist und dass sich bei Einsatz von Mehrscheiben-lsolierglas die Durchbiegung des Scheibenrandes zwischen zwei gegenüberliegenden Scheibenkanten auf weniger als 8 mm bemisst.