Aus Liebe zur Tradition

Die speziell für die Anforderungen des Denkmalschutzes gefertigten Holzfenster von GUSSEK Fensterbau überzeugen durch:

  • unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten der Profile
  • große Auswahl an Kämpferprofilen und Schlagleisten
  • echte Wetterschenkel
  • schmale Rahmenansichten.

Die Bautiefe der Blendrahmen und Flügel dieses Fenstertyps ist in den Profilen IV 68, 78 und 92 erhältlich. Es stehen verschiedene Holzarten zur Wahl. Alle Rahmen aus 3-lagig schichtverleimtem Nadelschnittholz gefertigt, die innere und äußere Decklage werden keilgezinkt (optional auch mit durchgehender Decklage) und mehrfach oberflächenbehandelt. Die Fensterflügel sind mit Dreh-, Kipp- oder Dreh-/Kipp-Einhandbeschlägen ausgerüstet und besitzen eine umlaufende Mittel- und eine Flügelanschlagdichtung. Die Regenschiene ist außen vorgehängt, wird gem. Farbkarte pulverbeschichtet oder eloxiert und außen mit einer Holzprofilleiste verblendet. Auf Wunsch fertigen wir dieses Fenster auch mit echtem Wetterschenkel (alternativ zur Regenschiene). Die Oberfläche der Fensterrahmen wird gem. GUSSEK Fensterbau-Farbkarte lackiert bzw. lasiert. GUSSEK Fenster für den Denkmalschutz erhalten eine 3-fach Isolierverglasung (z. B. bei IV 68 = Ug 0,8 W/m K / Glasstärke gesamt max. 34 mm). Optional sind Funktionsgläser (Schallschutz, TRAV-Sicherheitsglas, etc.) möglich.



Weitere Ausstattungsmerkmale: Beschläge MACO Titan Silber, WK-1-Ausführung (geprüfte Sicherheit gem. DIN V ENV 1627), inkl. Griffoliven mit Verriegelung, Aufbohr- und Aufhebelschutz. Für diesen Fenstertyp stehen eine große Auswahl an Zierprofilleisten gem. Mustervorlage zur Verfügung.