Zukunfts-Thema Nr. 1 – Energiesparen.

Energiesparen ist eines der fundamentalen Themen, die uns in Zukunft beschäftigen werden. Und "Energie sparen" heißt die Losung für alle Hausbauer und Eigenheimbesitzer. Schon heute ziehen alle an einem Strang und viele machen mit. Vater Staat z. B. müht sich um einheitliche und bindende Regularien und hat mit der Einführung des Energiepasses im Rahmen der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) die Anforderungen an die Energieeffizienz in Wohngebäuden erheblich erweitert und nachhaltig zukunftsfähig gemacht. Architekten, Planer, Hausbauer und alle Produzenten von Bauteilen orientieren sich wiederum an diesen Maßgaben und bieten entsprechende Produkte und Dienstleistungen, die den Energieverbrauch reduzieren.

Eine wesentliche Voraussetzung zur Reduzierung des Energieverbrauchs und zur Erhöhung der Energieeffizienz ist die Optimierung der Wärmedämmwerte. Bei Gebäuden und Bauteilen wird dies durch die Ermittlung der Wärmeleitfähigkeit definiert, die aussagt, wieviel Wärmeenergie durch ein Bauteil verloren geht und die als sogenannter U-Wert definiert wird:  je niedriger der Wert, desto besser die Dämmeigenschaft. Der Ug-Wert (g für Glas) beziffert dabei den Wärmedämmwert des Glases, während der Uw-Wert die Wärmeverluste des gesamten Fensters, also inkl. Glas und Rahmen beziffert.

Mit der Entscheidung für ein GUSSEK-Energiesparfenster IV78 oder IV 92 profitierten Sie somit gleich mehrfach, denn die neue Generation der Energiesparfenster reduziert nicht nur die Energiekosten nachhaltig, sondern steigert den Wohnkomfort und optimiert den Wert des Gebäudes spürbar. Unsere aktuellen Fensterprofile IV78 und IV92 sind dabei höchsten Anforderungen an Wärmeschutz gewachsen und ein entsprechend wertvoller und nachhaltiger Beitrag zur energetischen Gebäudesanierung. Bereits das IV78-Profil ist 10 mm breiter als das herkömmliche Profil und ermöglicht eine deutlich bessere Wärmedämmung. Auch schafft das IV78-Profil die Voraussetzungen dafür, Glas mit besseren Schallschutz-, Einbruchschutz- und Sonnenschutz-Eigenschaften einzusetzen.
Bei Verwendung der Fensterprofile IV 92 erreichen wir in der Kombination von Holzart Fichte und einer Verglasung mit Ug-Wert von 0,5 W/m²K einen Wärmedämmwert für das gesamte Fenster (Uw-Wert) von 0,79 W/m²K, der aktuell den Spitzenwert in der Fensterproduktion ausmacht.

Bei aller Technik beeindrucken die Energiesparfenster mit einer in den Proportionen harmonisch abgestimmten Profilführung, mit anspruchsvollen Detaillösungen und einer attraktiven Gesamtoptik. Unabhängig vom Baustil des jeweiligen Hauses ordnen sie sich in der Regel dank ihres zeitlosen Designs nahtlos den stilistischen Gegebenheiten des Gebäudes unter und integrieren sich harmonisch in das Gesamtbild des Gebäudes.

Mit den Energiesparfenstern IV78 und 92 hat auch die Dreifachverglasung deutlich an Nachfrage und Interesse gewonnen, so dass eine Ausführung mit 3-fach Glas schon in naher Zukunft zum Standard zählen dürfte, denn mit beschichtetem Isolierglas können jährlich bis zu 20 Liter Heizöl pro Quadratmeter Fensterfläche eingespart werden.

Diese Entwicklungen und die daraus abzuleitenden Perspektiven spiegeln den von unserem Unternehmen bereits vor Jahren prognostizierten Trend in Bezug auf die Entwicklung im Fensterbau wider und bestätigen im Rückblick den frühzeitigen Einstieg von GUSSEK Fensterbau in die Zukunft der Fensterbau-Technologie.

Für Detailfragen rund um das Thema "Energiesparen im Fensterbau" stehen Ihnen unsere Fachberater jederzeit zur Verfügung. Einen kompetenten Ansprechpartner in Ihrer Nähe nennen wir Ihnen gern auf Anfrage (Tel. 034973/284-0).

 

<< zurück zur Übersicht